Chris Brown: Don’t wake me up

Der Song „Don’t wake me up“ stammt aus Chris Browns fünftem Studio-Album Fortune, das 2012 erschienen ist. Das Video zum Song wurde in der Wüste unter Regisseur Colin Tilley gedreht. Mit dabei ist das Model Araya Nicks.

Chris Brown: Don’t wake me up

VÖ-Datum: 18.05.2012
Genre: Dance / Pop
Länge: 3:42
Songwriter: Chris Brown, Allessandro Benassi, Marco Benassi, Alain Whyte, Brian Kennedy, Jean Baptiste, Michael McHenry, Nick Marsh, Priscilla Hamilton, Ryan Buendia, William Orbit
Produzenten: Benny & Alle Benassi, Free School, Orbit, Kennedy

ANZEIGEN


Langschläferin, Kaffeesüchtige, Bücherwurm - Ich wohne im wunderschönen Potsdam und schreibe über Politik, Gesellschaft und Menschen.

2 Kommentare
  1. Andre

    03.07.2012

    Cooler Song! Musikalisch finde ich Chris Brown klasse! Aber, was er mit Rihanna angestellt hat, will mir so gar nicht gefallen. Ich habe ihn auch prompt eine Weile boykottiert.

  2. Sina

    03.07.2012

    Hat mal jemand versucht, Chris Brown Songs beim Karaoke zu singen?

    Ein Ding der Unmöglichkeit, das ganz klar seine Talente offenbart.