Palast der Republik in Berlin

Palast der Republik in Berlin

Palast der Republik in Berlin

An diesem Gebäude scheiden sich die Geister – die einen haben es als „Kult“ verehrt, die anderen hassten es als Erinnerung an das DDR-Regime. Der „Palast der Republik“ wurde in den 70er Jahren auf dem Gelände des ehemaligen Berliner Stadtschlosses erbaut. Das Gebäude wurde 1990 wegen Asbestverseuchung geschlossen, bis 2003 asbestsaniert und in den Jahren 2006-2008 stückweise abgerissen.

Palast der Republik

Baujahr: 1973-1976
Architekt: Heinz Graffunder
Fläche: 15.300 m²
Nutzung: als Kulturhaus

ANZEIGEN


Langschläferin, Kaffeesüchtige, Bücherwurm –
Ich wohne im wunderschönen Potsdam und schreibe über Politik, Gesellschaft und Menschen.

Comments are closed.